Freitag, 20. März 2020

Aktion "Acht Milliarden Schritte" abgebrochen

In den zwei Jahren seit Beginn der Kampagne "Acht Milliarden Schritte" musste ich leider die Erfahrung machen, dass bei den Leuten, bei denen man es eigentlich erwarten könnte, kaum Interesse an einer politischen Vereinigung der Menschheit besteht. Vielleicht sind sie noch nicht so weit, oder es liegt ganz einfach an der Art der Aktion. Bei ausgewiesenen Weltbürger-Gruppen fand sie kaum Anklang.

Ich hatte deshalb gezielt Friedensmaschierer, Klimademonstranten, Pfadfinder, Pilger und Weltwanderer angeschrieben und versucht, sie für das Thema "Einheit der Menschheit" zu gewinnen. Es gab zwar etwas mehr Zustimmung, aber nur ganz wenige Rückmeldungen bezüglich der Aktion selbst.

Wegen der durch die COVID-19-Pandemie unumgänglich gewordenen Einschränkungen der individuellen Bewegungsfreiheit macht auch die Werbung für die Kampagne bis auf ungewisse Zeit keinen Sinn. Aus diesen Gründen wird die Aktion "Acht Milliarden Schritte" beendet und archiviert. Vielleicht kann man sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder aufgreifen.

Update:
Die Aktion soll fortgesetzt werden.
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen