Montag, 10. August 2020

Es ist Zeit für Visionen

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." 

Das Zitat wird dem früheren deutschen Bundeskanzler Helmut Schmidt zugeschrieben. Der tatsächliche Ursprung dieser Formel für radikal fantasielosen Realismus ist allerdings umstritten. Gerne wird sie aus dem Hut gezaubert, wenn der Blick über den Tellerrand zu mühsam erscheint. Das ist gängige Praxis bei den meisten Politikerinnen und Politikern. Entsprechend fantasielos sind ihre Zukunftsperspektiven.

Vor mehr als 60 Jahren hatte der Journalist Friedrich Heer in einem Artikel für DIE ZEIT geschrieben:

In unseren Landen fällt das Wagnis schwer, sich mit gutem Gewissen und bestem Wissen in die Zukunft hinein zu engagieren. Uneingestanden ist uns nämlich das rationale Bedenken, das vernünftige Planen verpönt. Es wird Schwärmern, Chiliasten, Spekulanten, Wirrköpfen und politischen Falschmünzern überlassen, da es wissenschaftlich, geistig und religiös als höchst verdächtig erscheint. Die Zukunft ist eine Sache der "Vorsehung", des ganz Irrationalen.

Quelle: Zeit-Online "Die höheren Formen des Drachenkampfes – Gegen einen Pessimismus, der uns verbieten will, an die Zukunft zu glauben – Seite 4

Könnte das der Grund sein, weshalb die allermeisten, die sich für Frieden, Gerechtigkeit, überhaupt für eine bessere Welt engagieren, einschließlich unsere gut meinenden Politiker, kaum Weitsicht erkennen lassen, dass sie wenig Mut zur Zukunft zeigen und lieber alles mit an den Haaren herbeigezogenen Vorbehalten zerreden?

Aber die Zeiten ändern sich. Die Zukunft rückt unweigerlilch immer stärker in den Blick. Die zu erwartenden und sich bereits jetzt abzeichnenden Probleme der Zukunft zwingen uns dazu, Zukunftsvisionen zu entwickeln. Das darf man nicht weiterhin Schwärmern, Chiliasten, Spekulanten, Wirrköpfen und politischen Falschmünzern überlassen.

 
Dafür brauchen wir Politikerinnen und Politiker, die über ihre pragmatische Tagespolitik hinaus dazu bereit sind, die Weichen für die Zukunft der Menschheit richtig zu stellen. Und das nicht erst dann, wenn sie ihr politsches Mandat hinter sich haben, sondern jetzt, wo sie sich aktiv an den Schalthebeln der Macht befinden. Sie müssen erkennen, dass für eine gute Zukunft kein Weg an der politischen Vereinigung der Menschheit vorbei führt. Star Trek oder Star Wars, es liegt an ihnen.

Und es liegt auch an den vielen Bürgerninnen und Bürgern, welche die Zeichen der Zeit erkannt haben. Fallt nicht auf die Erzählungen irrer Verschwörungsfanatiker herein! Lasst euch nicht von politischen Wirrköpfen beeinflussen! Glaubt nicht an übernatürliche Energien und Hierarchien, die nicht existieren! Lasst euch nicht von falschen Propheten in die Irre führen! Verlasst euch auf euren gesunden Menschenverstand und helft mit, die politischen Voraussetzungen für eine Zukunft der Menschheit in Gerechtigkeit, Frieden, Freiheit und Solidarität zu schaffen! Das ist unsere Vision.

"Es ist nicht die Aufgabe des Dichters, das was wirklich geschehen ist, zu erzählen, sondern das, was hätte geschehen können, das heißt, was nach Wahrscheinlichkeit oder Notwendigkeit möglich ist."
Aristoteles

"Man darf nie aufhören, sich die Welt vorzustellen, wie sie am vernünftigsten wäre."

Friedrich Dürrenmatt

"Wer keine Visionen hat, vermag weder große Hoffnungen zu erfüllen, noch große Vorhaben zu verwirklichen."

Woodrow Wilson


Keine Kommentare:

Kommentar posten