Samstag, 29. August 2020

Mondialismus vs. Weltföderalismus

Ist Mondialismus das Gleiche wie Weltföderalismus? Das ist ein gute Frage. Auf unserer Website haben wir das so beschrieben:

Mondialismus ist die Summe aller friedlichen Bestrebungen zur politischen Vereinigung der Menschheit in einer demokratischen und föderalen Weltunion.

Aber das ist nur die Definition einer kleinen Gruppe von Mondialisten. Sie beschreibt den Mondialismus so, wie wir ihn gerne hätten. Exakt übersetzt wäre Mondialismus mit dem etwas ungewohnten Begriff "Weltismus". Man könnte auch Globalismus dazu sagen.

Altes Logo der Weltföderalisten
Das schließt nicht automatisch den Weltföderalismus mit ein, ebenso wenig wie Demokratie und Frieden. So könnte man auch die zwangsweise Vereinigung der Menschheit unter einer alles beherrschenden Weltmacht als Mondialismus ansehen. Solche "guten" Diktaturen erscheinen in vielen Science-Fiction-Romanen, sind aber aufgrund der Komplexität unserer Welt praktisch unmöglich. Den vernünftigen Mondialisten bleibt da nur eine Möglichkeit: Die föderale Weltunion.

Deshalb möchten wir den Mondialismus per definitionem mit dem Weltföderalismus gleichsetzen. Allerdings ist der Weltföderalismus nicht pauschal als Mondialismus in dem Sinne zu verstehen. Es gibt nämlich auch Weltföderalisten, die alle Nationalstaaten abschaffen wollen. Die globale Föderation wäre dann eine nach ihren Vorstellungen neu aufgeteilte Welt. Das ist ebenso unmöglich wie ein zentraler Weltstaat. Für Mondialisten bleiben die heutigen Nationalstaaten in ihrem Bestand unangetastet und geschützt.

Hätte ich die Aufgabe, eine Organisation der Mondialisten zu gründen, würde ich besonders darauf achten, dass der Mondialismus in unserem Sinne als spezielle Form des Weltföderalismus in Erschreinung tritt. Es tummeln sich nämlich in der Szene der Weltföderalisten zu viele Wirrköpfe, Esoteriker und Schaumschläger. Der Aufbau einer seriösen Weltbürgerbewegung sollte deshalb unbedingt auf realen Fakten und wissenschaftlich gesicherten Erkenntnissen basieren.

Aber diese Frage stellt sich gegenwärtig nicht. Es sieht eher danach aus, als stünde die kleine Gruppe von Mondialisten auf verlorenem Posten.

 

Keine Kommentare:

Kommentar posten